Technische UFO-Forschung bei CE4 Zeugin

 
Die folgende Dokumentation unterscheidet sich von den bisherigen Dokumentationen des Institut für technische 
Ufo-Forschung . In dieser Dokumentation werden die folgenden Umstände auf Wunsch der Zeugin nicht benannt.
Das betrifft den Ort, und jede weitere Information die auf die Identität der Zeugin schließen lassen. 
Dies ist der ausdrückliche Wunsch der Zeugin und wird entsprechend berücksichtigt.
Bei der Zeugin handelt es sich um eine Person die nach eigenen Angaben einen direkten Kontakt mit Aliens hatte. Bei Exopolitik Deutschland ist ein Vortrag „Auch Alien machen Fehler“ zu dieser Untersuchung. Hier werden viele weiteren zum teil sehr persönlichen Details dieses  Alien Kontakts mit der Zeugin aufgezeigt. 
Ein kostenlosen Trailer ist unter     https://www.youtube.com/watch?v=wAMB5fCA1pg   zu sehen.
Die Zeugin hat auch Fotos und Videos von Ihrem Balkon aus gemacht, die nicht erklärbar sind.
Als Beispiel führe ich hier ein Foto vom 9.August 2014 an. 
 
Die Analyse des Fotos zeigt, das es sich hier vermutlich um einen Flugkörper mit 4 Beleuchtungselementen handelt welcher innerhalb der Belichtungszeit eine kleine Eigendrehung  machte. Dieses Objekt war sehr nahe.
 
Die Informationen der Zeugin sollen nun mit möglichem  weiterem Bildmaterial durch automatische Überwachungsanlagen bestätigt und ergänzt werden. Seit Ende 2014 habe wir auf dem Balkon der Wohnung eine automatische Überwachungsanlage. Diese besteht im wesentlichen aus einem wetterfesten Koffer mit 4 Videokameras und einer Auswerteeinheit bestehend aus primär 2 Laptops mit Ufosensor und Internetverbindung.
 
 
 
Diese Technik ist die Basis für die folgenden Videos und deren Analyse.
 
Am 13  Januar 2015 eine vieler sehr merkwürdiger  Videoaufnahmen von ungewöhnlichen Flugbewegungen.
Das Video ist mit 1 Bild/Sekunde aufgenommen. Es macht den Eindruck als ob ein Objekt von zwei weiteren Objekten verfolgt wird. Besonders interessant ist der Umstand einer nicht zu erwartenden Ablauffolge.
Das große Objekt beschleunigt nach dem Kurvenflug schneller als die verfolgenden kleineren Objekte.
Zu erwarten währe genau das Gegenteil. Das Video hierzu unter   https://youtu.be/Q0J8lrVUCqk  .
 
Am 23.Mai 2015 sind zwei Videosequenzen aufgezeichnet worden die völlig aus dem Rahmen des zu erwartenden fallen. Die Fotomontage zeigt den Ort der Erscheinung. Die Lichterscheinungen sind bei maximaler Entfernung  vor einem bewaldeten Hügel oder in dem Luftraum zwischen Hügel und Kamerastandort.
 
Erklärungmodelle wie Hubschrauber, Flugzeug, Quadrocopter, Feuerwerk oder Gewitterentladungen sind nicht möglich. Auf der Glasscheibe vor der Videokamera befand sich auch kein Wassertropfen der eine Einspiegelung von der Seite oder eine Verzerrung erklären würde. Die Einstrahlung von Autoscheinwerfern ist nicht möglich und würde zudem ein solches Lichtphänomen auch nicht erklären.
Die Lichterscheinung ist innerhalb von 45 Minuten zwei mal aufgetreten. Bei dem ersten Video ist eine Kugelform zu erkennen. Diese macht ruckartige Bewegungen und ist dann wieder für mehrere Sekunden bewegungslos.
Das Video hierzu unter https://youtu.be/Nj6kex84O1Y 
Besonders interessant ist das zweite Auftreten der vermutlich gleichen  Erscheinung. Hier sind jedoch zwei Lichtobjekte zu sehen, wobei eines in vertikaler Weise variiert. Solch ein Verhalten wurde nach meinem Wissen bisher noch nie dokumentiert. Das Video hierzu unter  https://youtu.be/V4QVWSqwWw8
Diese Lichterscheinungen sind leider am Rande des Bildes und daher nicht im Bildfeld der anderen Videokameras .
 
Am 27. Juni 2015 wurde ein Objekt dokumentiert das ungewöhnliche Flugbewegungen machte, dies jedoch in einem Geschwindigkeitsbereich der sehr wohl auch von Hubschraubern erreicht werden kann.
Das Video hierzu unter   https://youtu.be/udNYo38i-bg
 
Am 30.08.2015 kommt es zu einer sehr seltenen Tageslichtaufnahme eines Objekts welches sich auf dem Video als Kugel darstellt. Auslöser war eine Alarmmeldung des Ufosensors und in dessen Folge eine Echtzeit - Videoaufnahme mit 24 Bilder/Sekunde. 
Das folgende Bild zeigt die Messwerte zum Video.
Auslöser des Alarms war eine langsame Änderung von Messwerten der X , Y und Z  Achsen des Gravitationssensors. Diese Änderungen sind jedoch so gering, das es nicht möglich ist einen sicheren kausalen Zusammenhang zu dem Objekt her zu stellen. Es kann sich also auch um eine Zufallsaufnahme handeln.
 
Die Videoaufnahme wurde mit der Kamera B des ersten PCs gemacht. Die Kamera A hat einen Spektralfilter vorgeschaltet und war durch dessen Reflexion in diesem Bildbereich geblendet. Die beiden Kameras des zweiten PCs waren nicht in Funktion, da der PC sich schon drei Wochen vorher abgeschaltet hatte.
Das folgende Bild zeigt das Objekt und die Flugspur während der Videoaufzeichnung.
 
 
Das Video startet um 15:53:20 und endet um 15:54:24. In diesen 64 Sekunden zeigt das Objekt sehr außergewöhnliche Flugmuster. Schon auf den ersten Blick sind folgende mögliche Ursachen mit Sicherheit nicht zutreffend.
Flugzeug, Hubschrauber, Drohne, Ballon wie auch immer geartet und Vogel. Näher zu prüfen als Ursache ein mögliches Insekt im Nahbereich. Die Flugspur erscheint absolut chaotisch und willkürlich. Das Gesamtbild deutet also auf ein Insekt. Wenn man sich das Video in Einzelbildern ansieht, sind jedoch Bewegungen zu erkennen die bestenfalls auf eine Libelle hinweisen. Hierzu müßte diese jedoch mindestens zwei Meter von der Kamera entfernt sein um keine Einzelheiten es Insekts auf zu lösen. Bei dieser oder einer weiteren Entfernung kann auch keine Libelle bei einer Aufnahme mit 24 Bilder/Sekunde Bewegungen machen die von der Kamera nicht erkannt werden. Das Objekt macht jedoch Bewegungen die aus dem Stand heraus von Bild zu Bild eine Aufzeichnungslücke der Bewegung erkennen lassen. Dafür gibt es keine Erklärung. Unter Berücksichtigung aller Fakten der Einzelbildanalyse gehe ich von einem weit entfernten Objekt (mehr als 200 Meter) aus. 
Wenn Annahme richtig ist, dann zeigt dieses Video einen technischen Flugkörper mit Flugeigenschaften jenseits unserer derzeitigen technischen Möglichkeiten. Vermutlich ein kugelförmiges UFO.
 
Das Video hierzu unter   https://youtu.be/5IY59-dQUsY?t=8
 
copyright Institut für technische UFO-Forschung - Digital-Service 2013